Seite 2 von 34
#16 RE: Bla und Blubb zum Thema Film von Krautathaus 12.11.2015 15:35

avatar

Kann ich nicht beurteilen und selbst wenn, ist die Summe an tollen Filmen schon bemerkenswert.

#17 RE: Bla und Blubb zum Thema Film von McDermott 12.11.2015 15:50

avatar

Zitat von G. Freeman im Beitrag #1
Alien³ ist furchtbar.


Nein.

#18 RE: Bla und Blubb zum Thema Film von G. Freeman 12.11.2015 16:50

avatar

Doch, weil er alles, was in Aliens auf dem Spiel stand mit einer völlig bescheuerten Idee einfach vernichtet. Charles Dance hin oder her.

#19 RE: Bla und Blubb zum Thema Film von Olsen 12.11.2015 17:22

avatar

Aliens ist ein dümmlicher Militärporno, um das mal ganz deutlich zu sagen. Da gebe ich Alien³ jederzeit den Vorzug.

#20 RE: Bla und Blubb zum Thema Film von G. Freeman 12.11.2015 17:42

avatar

Ach was, gerade in Sachen Regie ist der mMn hilflos unterschätzt. Der großartige Beginn, die Sounds, die man teilweise bei Burial wieder hören konnte, ich selbst hab' da auch schon fleißig rumgeschnipselt; die Queen, Bishop, Paul Reiser. Der ist vielleicht nichtmal im Ansatz so atmosphärisch wie Nummer 1 (eh außer Konkurrenz), aber das passt für mich alles ganz gut, vor allem, da dieser ganze Militärbuhei doch kaum länger als 15-20 min geht, oder? Den Rest hängen sie im Schiff fest und gerade gegen Ende als die Musik aussetzt, bleiben ein paar große, beklemmende Momente. Aber ach, darum ging's mir ja auch gar nicht.

#21 RE: Bla und Blubb zum Thema Film von Olsen 12.11.2015 18:05

avatar

Vielleicht nehmen wir uns den mal für einen Podcast vor, bevor ich jetzt hier mein ganzes Pulver verschieße.

#22 RE: Bla und Blubb zum Thema Film von G. Freeman 12.11.2015 18:44

avatar

Aber gerne doch. Weitere Mitstreiter dann willkommen.

#23 RE: Bla und Blubb zum Thema Film von MrMister7 12.11.2015 21:52

avatar

Zitat von ZeroUno im Beitrag #13
mit alien und dem blade runner, zwei absoluten klassikern des genres, hatte scott die messlatte
ja schon extrem hoch gelegt. deswegen einen film wie prometheus so zu zerlegen, halte ich
dennoch für überzogen
- mich hat er gut unterhalten... im gegensatz zu z.b. gladiator.


Sehe ich genauso.

Werden nach Scott noch andere Leute gedisst oder erschöpft sich das große Blabla blub allein an ihm?

#24 RE: Bla und Blubb zum Thema Film von Olsen 12.11.2015 22:21

avatar

Vorschläge, wen wir als nächstes in die Pfanne hauen, werden gerne angenommen. Irgendjemand mit großer Fanbasis wäre gut, das sorgt für Stimmung in der Bude. Tarantino? Nolan?

#25 RE: Bla und Blubb zum Thema Film von Johnny Ryall 12.11.2015 23:14

avatar

Tony Scott? ;-)

#26 RE: Bla und Blubb zum Thema Film von G. Freeman 12.11.2015 23:57

avatar

Nochmal für den Mister: Es geht um News und Allgemeines zur Filmlandschaft (wie in der Eröffnung geschrieben) und die News um Scotts Alien-Kehrtwende begründete den Rant. Einen in-die-pfanne-hau-thread kannst du natürlich jederzeit eröffnen.

Zwischen BR und Prometheus liegen außerdem so unfasslich viele Jahre, einen Zusammenhang in der Erwartung sehe ich da nicht, ein grauenhafter Film war er dennoch.

#27 RE: Bla und Blubb zum Thema Film von G. Freeman 13.11.2015 00:02

avatar

Zitat von Olsen im Beitrag #24
Vorschläge, wen wir als nächstes in die Pfanne hauen, werden gerne angenommen. Irgendjemand mit großer Fanbasis wäre gut, das sorgt für Stimmung in der Bude. Tarantino? Nolan?


Die stehen ja beide auch auf einer Themenliste.

#28 RE: Bla und Blubb zum Thema Film von McDermott 13.11.2015 00:05

avatar

Ein büsschn Lobhudelei: da ich gerade sämtliche Van Damme Filme der letzten Jahre nachhole, diese bis auf eine grottige Ausnahme zwischen sehr gut und Ultrakunst schwanken, möchte ich eine Lanze für "Universal Soldier: Day of Reckoning" brechen. Neben "Mad Max: Fury Road" der beste Actionfilm der letzten 10 Jahre, finde ich zumindest. Nachdem Action-, äh, Auteur John Hyams 2009 den übel riechenden Franchise mit "Regeneration" eindrucksvoll wiederbelebte, trieb er das ganze drei Jahre später noch weiter auf die Spitze. Herauskam eine sehr hübsch fotografierte Mischung aus hyperbrutaler Action und philosophischer Meditation, die nicht weiter vom Original entfernt sein könnte und mehr Lynch denn Emmerich ist. Ein Film voller Schmerz und Verzweiflung. Ach, seht euch einfach den grandiosen Trailer an:

#29 RE: Bla und Blubb zum Thema Film von King Bronkowitz 13.11.2015 01:07

avatar

Zitat von G. Freeman im Beitrag #18
Doch, weil er alles, was in Aliens auf dem Spiel stand mit einer völlig bescheuerten Idee einfach vernichtet.



Ich finde zumindest die ersten zwei Drittel von Alien 3 ganz großartig. David Fincher hat damit seinen Stil definiert und mit "Sieben" perfektioniert.
Gegen Ende, wo es unübersichtlich wird und das computergenerierte Alien recht albern aussieht, schwächelt er.
Allerdings: finde bei allen vier Teilen bemerlenswert, wie deutlich man die Handschrift der verschiedenen Regisseure erkennt. Den vierten hätte es nicht unbedingt gebraucht, dennoch ist es unverkennbar ein Jeunnet/Caro- Film. Aber im Endeffekt finde ich trotzdem die komplette Reihe extrem spannend.

#30 RE: Bla und Blubb zum Thema Film von G. Freeman 07.12.2015 17:04

avatar

Überragend. Auch wenn ich dem im Detail nicht unbedingt zustimme, aber was hier an Schnitt- und Musik-Kombination aufgefahren wird, ist sensationell.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz