Seite 4 von 444
#46 RE: Was gerade nervt... von Mory 08.08.2015 01:22

Zitat von zickzack im Beitrag #44
Ja, der Hochzeitspapierkram ist nicht zu unterschätzen.


HaHa!!

Besagter Marathon wird gerade zum Hürdenlauf der Absurditäten: Die Künstlersozialkasse will mich nicht, weil die mir meine Freiberuflerschaft nicht glauben; offenbar haben meine ersten zwei mickrigen Rechnungen dort niemanden überzeugt, dass ich wirklich arbeite. Das Arbeitsamt dagegen will mir nicht helfen, weil die glauben, dass ich ja schon seit 2013 in Saus & Braus lebe, vermutlich ähnlich wie Stephen King oder so. Dazwischen sitze ich und überlege, ob eine Heirat nicht vielleicht doch die bessere Alternative wäre. Am besten mit nem reichen Ölmagnaten. Oder Stephen King.

#47 RE: Was gerade nervt... von JackOfAllTrades 08.08.2015 08:52

avatar

Da hat man Spiele auf der Gamescom angespielt und wie besprochen an die Online-Redaktion geschickt und die stellen seit Donnerstagabend nichts mehr davon online. Vermutlich, weil es zu wenige Klicks bringt. Auf Fragen, ob man überhaupt noch was schicken soll, antworten sie nicht. So macht arbeiten Spaß. Blödes Pack.

#48 RE: Was gerade nervt... von Quork 08.08.2015 08:53

avatar

Hauptsache irgendein King also?

#49 RE: Was gerade nervt... von Squonk 08.08.2015 10:19

avatar

Nein, für B.B. King ist es zu spät!

#50 RE: Was gerade nervt... von tenno 08.08.2015 11:14

avatar

vielleicht macht er ja mal eine ausnahme.

#51 RE: Was gerade nervt... von akri 08.08.2015 13:10

avatar

Zitat von Mory im Beitrag #46
Zitat von zickzack im Beitrag #44
Ja, der Hochzeitspapierkram ist nicht zu unterschätzen.


HaHa!!

Besagter Marathon wird gerade zum Hürdenlauf der Absurditäten: Die Künstlersozialkasse will mich nicht, weil die mir meine Freiberuflerschaft nicht glauben; offenbar haben meine ersten zwei mickrigen Rechnungen dort niemanden überzeugt, dass ich wirklich arbeite. Das Arbeitsamt dagegen will mir nicht helfen, weil die glauben, dass ich ja schon seit 2013 in Saus & Braus lebe, vermutlich ähnlich wie Stephen King oder so. Dazwischen sitze ich und überlege, ob eine Heirat nicht vielleicht doch die bessere Alternative wäre. Am besten mit nem reichen Ölmagnaten. Oder Stephen King.


Bedingung für die Versicherungspflicht in der Künstlersozialversicherung ist zunächst, dass man mit der Tätigkeit auch selbständig seinen Lebensunterhalt verdient. Als Basisvoraussetzung gilt, das aus der erwerbsmäßigen (nicht nur vorübergehenden) Tätigkeit heraus ein Mindesteinkommen von über 3.900 Euro (netto) im Jahr erreicht wird bzw. dies auch entsprechend belegt werden kann. Künstler dürfen dieses Mindesteinkommen allerdings innerhalb von sechs Jahren bis zu zwei Mal unterschreiten. Alles andere wäre eher ein Hobby oder aber eine Nebentätigkeit, aber keine selbständige und den eigenen Lebensunterhalt sichernde Tätigkeit. Ich könnte auch sagen: es genügt z.B. nicht, wenn ich monatlich drei Aquarellbilder malen und für zusammen 300 Euro verkaufen würde, um so Mitglied in der Künstlersozialversicherung zu werden.

#52 RE: Was gerade nervt... von Mory 08.08.2015 16:18

Korrekt. Aber natürlich erreiche ich diese Mindestgrenze - halt nicht bereits fünf Wochen nach der offiziellen Aufnahme meiner Tätigkeit. Ich weiß ja nicht, wie die sich meine Arbeit vorstellen, aber drei Projekte in anderthalb Monaten (also: Volles Lektorat für ein Buch, Korrektorat für zwei Romanübersetzungen) dürften denen doch beweisen, dass ich es ernst meine.

Falls nicht: Irgendein King wird mich schon durchfüttern ;-)

#53 RE: Was gerade nervt... von Hawkwind 08.08.2015 17:13

avatar

Joe Bonamassa ist momentan auf der "3 Kings Tour". Die sind aber leider alle schon tot.

#54 RE: Was gerade nervt... von JackOfAllTrades 08.08.2015 17:22

avatar

Ich kann mich daran erinnern, dass die 2004 noch recht locker waren bei der Aufnahme in die KSK und vollstes Verständnis hatten, dass man zunächst nicht so viel Geld verdienen wird.

#55 RE: Was gerade nervt... von akri 08.08.2015 17:29

avatar

Zitat von Mory im Beitrag #52
Korrekt. Aber natürlich erreiche ich diese Mindestgrenze - halt nicht bereits fünf Wochen nach der offiziellen Aufnahme meiner Tätigkeit. Ich weiß ja nicht, wie die sich meine Arbeit vorstellen, aber drei Projekte in anderthalb Monaten (also: Volles Lektorat für ein Buch, Korrektorat für zwei Romanübersetzungen) dürften denen doch beweisen, dass ich es ernst meine.

Falls nicht: Irgendein King wird mich schon durchfüttern ;-)


Leider habe ich keine Ahnung, warum genau man dich nun nicht bei der KSK versichern will.
Als Berufsanfängerin musst du ja in den ersten drei Jahren nicht sogleich die finanzielle Mindestgrenze erreichen. Wohl aber musst du eine freie Schätzung über die Einkünfte für je ein Jahr abgeben (wichtig auch für die Bemessung deiner monatlichen Beiträge). Gibt es evtl. auch andere Gründe? Es könnte ja sein, dass bei dir aufgrund von Leistungen der Agentur für Arbeit Krankenversicherungspflicht gegeben ist oder du von der gesetzlichen Krankenversicherungspflicht befreit wurdest … oder Studium? Nichtkünstlerische berufliche Tätigkeit?

#56 RE: Was gerade nervt... von Mory 08.08.2015 18:12

Wenn ich es wüßte, ich würde das Problem ausräumen. Sie schicken mir einfach seit Wochen die immer gleichen Briefe und fordern die immer gleichen Unterlagen an - nämlich Nachweise zu meinen Einkünften & aktuelle Verträge. Die reiche ich auch brav immer wieder ein bzw. verweise auf bereits Eingereichtes. Krankenkasse unterstützt mich in meinem Bemühen, Studium ist laaange vorbei. Es sollte eigentlich alles klar sein - nicht aber für meine Freunde von der KSK...

#57 RE: Was gerade nervt... von akri 08.08.2015 18:55

avatar

Nun, dann hat die KSK ja zumindest noch nicht abgelehnt...

#58 RE: Was gerade nervt... von Sohndesbischofs 10.08.2015 09:26

avatar

das ich, was gewissen Verwaltungskram angeht, doch eher nachlässig bin

#59 RE: Was gerade nervt... von beth 10.08.2015 12:03

avatar

das beifahrerfenster war über nacht offen. alles nass. bravo.

#60 RE: Was gerade nervt... von sisty 11.08.2015 22:21

avatar

urlaub vorbei. wecker gestellt. gnä.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz