Seite 8 von 108
#106 RE: Now drinking beer or andere Köstlichkeiten von MrMister7 16.10.2015 14:56

avatar



2 Doppelte. Great.

#107 RE: Now drinking beer or andere Köstlichkeiten von zickzack 16.10.2015 16:02

avatar

So ist's recht.

#108 RE: Now drinking beer or andere Köstlichkeiten von MrMister7 16.10.2015 16:08

avatar

Meine Frau hat mit zwei Doppelten hiervon gegengehalten:



#109 RE: Now drinking beer or andere Köstlichkeiten von zickzack 16.10.2015 16:11

avatar

Ich persönlich finde ja Eierlikör gruslig, da ist nur Apfelkorn schlimmer.

#110 RE: Now drinking beer or andere Köstlichkeiten von MrMister7 16.10.2015 17:13

avatar

Och nuja, kann man schon mal. Leckeren Waffelbecher zum Einfüllen...

#111 RE: Now drinking beer or andere Köstlichkeiten von faxefaxe 16.10.2015 18:06

avatar

Ich hatte Lust auf Wein und habe mir welchen gekauft.
Jetzt habe ich aber auch Bierdurst und weiß nicht, was ich machen soll. (Bier und Wein keine Alternative).
Was tun??

#112 RE: Now drinking beer or andere Köstlichkeiten von zickzack 16.10.2015 18:18

avatar

Die Alternativlosigkeit über Bord werfen.

#113 RE: Now drinking beer or andere Köstlichkeiten von faxefaxe 16.10.2015 19:00

avatar

Na gut.

#114 RE: Now drinking beer or andere Köstlichkeiten von Berthold Heisterkamp 16.10.2015 19:07

avatar

Richtig so. Jetzt offen und richtig gut:


Riedenburger Doldensud IPA.

#115 RE: Now drinking beer or andere Köstlichkeiten von faxefaxe 16.10.2015 19:39

avatar

#116 RE: Now drinking beer or andere Köstlichkeiten von faxefaxe 16.10.2015 19:49

avatar

Kannte ich gar nicht, die Trauben.

#117 RE: Now drinking beer or andere Köstlichkeiten von Berthold Heisterkamp 16.10.2015 19:57

avatar

Achtung, deine Flaschen laufen aus.

#118 RE: Now drinking beer or andere Köstlichkeiten von Berthold Heisterkamp 16.10.2015 20:02

avatar

Zitat von faxefaxe im Beitrag #116
Kannte ich gar nicht, die Trauben.


Ziehe ich bei meinen Eltern immer gerne aus dem Weinregal:

#119 RE: Now drinking beer or andere Köstlichkeiten von Johnny Ryall 16.10.2015 20:07

avatar

Schöne Geschichte zur Traube...

Carménère’ wird seit 1850 in Chile angebaut. In dem Andenstaat spielt die Empfindlichkeit der Rebe gegen die kühle europäische Witterung keine Rolle. Das Thermometer fällt in Sommernächten nur selten unter die 10 °C-Marke. Da Carménère- und Merlotweinstöcke sich äußerlich stark ähneln, wurden aus Frankreich importierte Reben in Chile meist in „Mischbeständen“ gepflanzt. Weil die Rebsorte in Frankreich durch die Reblausplage nahezu vollständig verschwand, geriet der Name Carménère Anfang des 20. Jahrhunderts in Vergessenheit. Man hielt die chilenischen Reben fortan wegen ihrer Ähnlichkeit für eine Variante des Merlot. Niemand konnte jedoch den deutlichen Geschmacksunterschied zwischen Merlotweinen aus Chile und denen anderer Länder erklären.

Diesen Irrtum konnte der französische Ampelograph (Rebenkundler) Jean-Michel Boursiquot 1994 durch DNA-Analyse endgültig beseitigen. Den ersten reinen Carménèrewein produzierte das chilenische Weingut „Carmen“ erst im Jahre 1996.


Quelle: Wikipedia

#120 RE: Now drinking beer or andere Köstlichkeiten von Johnny Ryall 16.10.2015 20:11

avatar

Zitat von Berthold Heisterkamp im Beitrag #114
Richtig so. Jetzt offen und richtig gut:



Wenn das so schmeckt wie deren Dinkel Radler, dann probiere ich es lieber nicht, auch wenn die Geschichte spannend klingt.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz